Kolpingsfamilie Trostberg - St. Andreas

 


 HOME
 Aktuell  
 Programm
 Info/Berichte 
 Soziale Projekte
 Vereinszeitung
 Wir über uns
 Vorstand
 Jugend
 Senioren
 Kontakt
 Gästebuch
 Linkseite
 Sponsoren
 Fun
 Impressum

                Café International 
Bei Kaffee und Kuchen kommen sich Trostberger und Flüchtlinge näher

Die Welt wird immer kleiner! Wir fliegen selbstverständlich in entlegenste Länder in Urlaub, bekommen unsere Lebensmittel, Kleidung und Waren von überall her und unsere Produkte „Made in Germany“ sind weltweit gefragt. Über die Medien nehmen wir unmittelbar am Leben aller Menschen und Völker teil.

Seit Dezember 2014 kommen Flüchtlinge aus Kriegsgebieten auch zu uns. Sie haben Unbeschreibliches hinter sich! Wir Trostberger können selbst nur wenig tun, um das Leid der Welt zu mindern. Wir können aber die Menschen, die zu uns kommen, gastfreundlich aufnehmen.

Derzeit sind vorwiegend junge Männer und Familien mit Kleinkindern aus Krisenregionen in Trostberg. Sie kommen aus Krisenregionen wie z.B. Afghanistan, Syrien, Palästina und Eritrea. Die Asylbewerber sprechen die unterschiedlichsten Sprachen und stammen aus verschiedensten Kulturen und Religionen.

Im Netzwerk Asyl helfen ihnen engagierte Trostberger Bürger bei alltäglichen Dingen wie Arztbesuchen und der Beschaffung günstiger Kleidung und Lebensmittel. Außerdem geben sie Deutschkurse, organisieren Kontakte zu Sportvereinen und Behörden, Spiele- und Musikabende und vieles mehr. Auch die ersten Arbeitsmöglichkeiten konnten schon angebahnt werden.

Kolping engagiert sich schon immer für die Menschen in der Einen Welt, hat persönliche Kontakte in Entwicklungsländer und gibt gezielt Spenden. Daher ist es selbstverständlich, dass sich die drei Kolpingsfamilien im Stadtgebiet für die Flüchtlinge in Trostberg einsetzen.

Das monatliche Café International soll helfen, dass sich die Trostberger und die Asylbewerber in lockerer Atmosphäre kennenlernen. Es hat schon fünfmal stattgefunden und wird mit etwa 100 Gästen sehr gut angenommen. Die Verständigung zwischen Asylbewerbern, die eifrig Deutsch lernen, und den Einheimischen klappt schon erstaunlich gut. Schaut doch mal rein!

Ort:                 Pfarrsaal St. Andreas in Trostberg
Termine 2017: 14.1., 11.2., 11.3., 8.4., 13.5., 17.6., 15.7., 12.8., 16.9., 14.10., 11.11., 9.12., jeweils Samstag 15 bis 17 Uhr

Inzwischen ist das Café International eine feste Institution in Trostberg. Im Januar 2017 konnte das 25. Café International gefeiert werden. Bürgermeister Karl Schleid, Pfarrer Paul Janßen und Stefan Schirm für die Kolpingsfamilien brachen sysmbolisch einen riesigen Brezeln 25-er und verteilten ihn an die vielen Gäste.

25_CI